Accessibility Links

Select a Language:

  1. English Language
  2. German Language
  3. Dutch Language
  4. French Language
  5. Italian Language
  6. Czech Language
  7. Danish Language
  8. Swedish Language
  9. Croatian Language
  10. Finish Language
  11. Portugal Language
  12. Spanish Language
  13. Norwegian Language
  14. Macedonian Language
  15. Serbian Language
  16. Polish Language
  17. Hungarian Language
Cosmetics

Main Content:

Kosmetik-Versuche

Europa hat zugehört - und sagte NEIN zu Tierqual-Kosmetik!

2013 ist ein wahrhaft historisches Jahr für Tiere - die viele Jahre kämpferisch geführte Kampagne der ECEAE zur Beendigung von Tierversuchen für Kosmetik in Europa nähert sich endlich dem Ende!

Die letzte Phase des Verbotes in der Europäischen Union trat am 11. März 2013 in Kraft. Die ECEAE ist sehr stolz auf diese Errungenschaft - wir haben 23 Jahre lang mit unseren Kampagnen dafür gearbeitet, dass Tierversuche für Kosmetik beendet werden - und es ist uns endlich gelungen! 

Bis hierhin war es ein langer und beschwerlicher Weg. Über Jahre hinweg kämpfte die ECEAE entschieden gegen Verschiebungen und Verzögerungen an für unser Ziel, Tierversuche für Kosmetik in Europa zu beenden. Wir haben unsere Botschaft in die Öffentlichkeit gebracht, in die Medien, in die entscheidenden Stellen der Regierungen in Europa und schließlich nach Europa selbst. Wir erkannten frühzeitig die Wichtigkeit eines Verkaufsverbotes, durch welches keine Kosmetik, die an Tieren getestet wurde, mehr in Europa verkauft werden dürfte, und wir setzten unseren Kampf fort, um sowohl dieses Ziel zu erreichen als auch ein Verbot der Tierversuche.

Wir waren auf dem ganzen Weg immer an vorderster Front, und wir sind wirklich außerordentlich stolz auf das, was wir zusammen mit Ihnen, unseren Unterstützern, erreicht haben.

Eckpunkte der Kampagne:

1990 - Gründung der "Europäischen Koalition zur Beendigung von Tierversuchen für Kosmetik" (heute die ECEAE) durch führende Tierschutzorganisationen mit der Forderung nach einem EU-weiten Verbot der grausamen Kosmetiktestung an Tieren. 

1991 - Die ECEAE organisierte nach zwei Jahren intensiver politischer und öffentlicher Kampagnen als Höhepunkt eine historische Großkundgebung in Brüssel, die in einem kostenlosen Konzert gipfelte. Als Ikone tourte unser überlebensgroßes Versuchskaninchen "Vanity" durch Europa, um Europa-Parlamentarier dazu zu bringen, für ein Ende von Tierversuchen für Kosmetik zu stimmen.

1992 - Das Europäische Parlament traf die historische Entscheidung und stimmte für ein Ende von Tierversuchen für Kosmetik in der gesamten Europäischen Gemeinschaft.

1993 – Aufgrund des Einflusses der mächtigen Kosmetikindustrie, die zum damaligen Zeitpunkt vehement gegen jedes Verbot war, lehnte der Europäische Ministerrat die Vorschläge des Europäischen Parlamentes und der EU-Kommission ab, mit denen ein Verbot der Vermarktung von kosmetischen Produkten und von Inhaltsstoffen, die an Tieren getestet wurden, verwirklicht werden sollte. 

1996 - Die ECEAE tat sich mit dem englischen Kosmetikunternehmen "The Body Shop" zusammen und überreichte durch die amerikanische Rocksängerin Chrissie Hynde und Anita Roddick, die Gründerin von "Body Shop", der Europäischen Kommission eine Petition mit vier Millionen Unterschriften. 

2000 - Die Europäische Kommission gab die Pläne für das Verbot des Verkaufes von an Tieren getesteten Kosmetika auf und schlägt statt dessen ein Verbot des Verkaufes von Endprodukten, die an Tieren getestet wurden, innerhalb von zwei Jahren vor sowie ein Verbot von Tierversuchen nach drei Jahren, mit der Möglichkeit weiterer Verschiebungen. 

2003 - Die 7. Änderung der Kosmetik-Verordnung wurde angenommen. Sie sieht die schrittweise Einführung EU-weiter Verbote von Tierversuchen und des Verkaufes von Kosmetikprodukten vor, die außerhalb der EU an Tieren getestet wurden.

2009 - Am 11. März trat die 7. Änderung mit zwei Verboten in Kraft: Es war nun verboten, kosmetische Inhaltsstoffe an Tieren innerhalb der EU testen zu lassen sowie in der EU Inhaltsstoffe zu verkaufen oder in die EU zu importieren, die zum Einsatz in Kosmetik bestimmt und nach diesem Termin noch an Tieren getestet worden waren. Drei Arten von Tierversuchen waren jedoch bis März 2013 von diesem Verbot ausgenommen, um es zu ermöglichen, tierversuchsfreie Methoden zu validieren. 

2011 - Die ECEAE  startete die Kampagne "Nein zu Tierqual-Kosmetik" und erhielt Unterstützung von Berühmtheiten wie Sir Paul McCartney,  Morrissey und Sienna Miller, nachdem bekannt wurde, dass die Europäische Kommission beabsichtigte, die First des Verbotes von Tierversuchen um bis zu zehn Jahre zu verschieben. 

2012 - Die ECEAE veranstaltete einen Aktionstag in Brüssel bei der unsere Petition übergeben wurde. Ein gut besuchtes Frühstückstreffen für die Parlamentarier wurde organisiert, Treffen mit wichtigen offiziellen Vertretern des Europäischen Rates, der EU-Kommission und der EU-Präsidentschaft fanden statt sowie eine Flashmob-Aktion durchgeführt. 

2013 - Der letzte Teil des Verbotes trat wie versprochen am 11. März in Kraft.

Lesen Sie mehr über die Geschichte unserer wegweisenden Kampagne 

Donate today!

Please help our campaign to end animal experiments

Top of the page